"Schafe in der Heide"

....In der Lüneburger Heide,
in dem wunderschönen Land
ein Schäfer auf der Weide
mit seinen Schafen stand

Dä Kaal on Pitt, die lost'gen twei,
die woaren domols ens em Mai
em Urlaub ok em Heidelangk.
Do hatten se dann gottseidank

ok schöanes Weder all die Tiet.
On geden Dag soh me dän Pitt
mem Kaal do fröhlech wandern gonn
dörch Heidekrut on dörch de Sonn.

De Loft woar lau, et woar schöan stell,
nur enn de Ferne Hongkgebell.
Do soh'n se kott vöarm Owendbroat
en Schöper stonn em Owendroat.

On ganz völl Schöpe drömeröm.
Kaal geng dreckt no däm Schöper henn
on frocht op Wopperdaler Platt:
"Sie, wievöll Schöpe send denn dat?"

Gespannt woaren getz Kaal on Pitt.
"So ganz genau weiß ich dat nit;
denn fange ich zu zählen an,
schlaf ich gleich ein", sait drop dä Mann.

« Vorheriges Gedicht

Inhaltsverzeichnis

Nächstes Gedicht »