"Musikstudent"

As Pitt kom endlech ut de Schol,
enn Münster hä studieren wool,
on twar Musik. Doch maute dann
do en Studentenbude hann.

Hä kreech ok bold, wat woare froh,
van eener Frau die Aanschreft do,
die Zemmer, „einfach möbeliert“,
vermieten wool. Ganz entressiert

geng Pitter fottens ok dohenn,
öm seck die Bude tu besenn.
On weil dat Zemmer bellig woar,
gefeel et äm; dat eß jo kloar.

"Eck breng", sait ganz verlegen Pitt,
„noch minne Mandoline mit.
Sie hant ganz secher, lewe Frau,
doch nix dogegen?", frochte schlau.

"Was sein muß", sait se, "das muß sein.
Ich habe nichts dagegen, nein,
doch muß die Dame spätstens dann
um zehn Uhr raus sein, junger Mann!"

« Vorheriges Gedicht

Inhaltsverzeichnis

Nächstes Gedicht »