Vorwort von Herbert Hessler

Mundart - Dialekt - Platt

ist eine Lautsprache; d.h.: Wie man ein Wort ausspricht, so schreibt man es auch.

Mundart ist die originale, gewachsene Mutter- und Heimatsprache. Sie kann ein dichterisches Ausdrucksmittel von hoher Qualität sein, wenn sie dazu verwendet wird, den warmherzigen Ton einer Aussage wiederzugeben.

Der Dialekt bringt Abwechselung in die Sprache und macht mit jedem Wort die Gegend lebendig, der sich der Betreffende innerlich verbunden fühlt. Er bleibt nur dann erhalten, wenn er gesprochen und niedergeschrieben wird.

Die Mundart, insbesondere die Wuppertaler Mundart, eignet sich hervorragend für gereimte Geschichten mit fröhlichem und heiterem Inhalt. Das erfährt man beim Lesen der "Dönekes", wenn, meist in der letzten Zeile, eine überraschende Pointe erscheint.

Mundart lesen ist nicht immer leicht. Mein Tipp dazu: lese ein Gedicht ein paar mal hintereinander durch und sage es dabei leise vor dich hin - und du bist bald ein perfekter "Plattkaller"! In diesem Sinne viel Freude mit

PITTER ON KAAL